Levanto ist nicht nur ein beliebter Urlaubsort für Badegäste und Cinque Terre Wanderer, sondern auch ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge per Bahn oder Schiff in viele interessante Orte der Riviera di Levante (zwischen Genua und La Spezia). Auch einige toskanische Städte lassen sich auf Tagesausflügen besichtigen.

sestri levante

Sestri Levante, liegt wunderschön auf einer Halbinsel am Golf von Tigullio, leicht zu erreichen mit Zug von Levanto (30 Minuten). Bevor die Altstadt zu besichtigen, empfehlen wir die Wanderung von Sestri Levante nach Punta Manara (1 Stunde) mit fantastischem Blick auf den Golf. Die Altstadt ist sehr hübsch und gepflegt und liegt auf einer kleinen und schmalen Halbinsel und bietet zwei schöne Badebuchten. Besonders schön ist die Baia del Silenzio (die Bucht der Stille) wo HC Andersen fand Inspiration zu seinen Fabeln. Einer der besten Eisdielen (Gelateria) der Altstadt, Ice Creams Angels, liegt auf der Hauptstrasse Via XXV Aprile. In Sestri Levante findet man auch ausgezeichnete Fischrestaurants.

portofino

Camogli, San Fruttuoso, Portofino und Santa Margherita lassen sich zusammen auf einem Tagesausflug besuchen. Nehmen Sie den Zug von Levanto nach Camogli (50 Minuten). Besonders schön ist die Altstadt mit seinen farbigen Häusern und dem lebhaften kleinen Hafen. Von Camogli aus geht es auf zum Teil anspruchsvollen Küstenpfaden vorbei an San Rocco bis zur Bucht von San Fruttuoso mit ihrem Benediktinerkloster (eine 3-stündige Wanderung). Man kann auch mit dem Boot von Camogli direkt zum Kloster fahren. Hier ist es schön zum baden! Von San Fruttuoso aus herrliche Schifffahrt ins malerische Fischerdorf Portofino. Mit dem Küstenschiff (oder Bus) geht es weiter nach Santa Margherita. Von Santa Margherita mit dem Zug zurück nach Levanto.

genova

Genua mit der berühmten Altstadt lohnt den Ausflug unbedingt. Die Altstadt stellt mit ihrem Labyrinth aus kleinen Gassen und Plätzen die größte historische Altstadt Europas dar. In der vielen leckeren Trattorien kann man die typischen Spezialitäten der ligurischen Küche probieren, wie z.B. Pasta mit Pesto alla genovese. Auf der Via Garibaldi befinden sich einige der prunkvollen Adelspaläste aus dem 16. Jahrhundert, die von der UNESCO zur Weltkulturerbe erklärt wurden. Das Aquarium, mitten im Herzen des Porto Antico, stellt für Kinder und Erwachsene eine besondere Attraktion dar.

portovenere

Portovenere erreichen Sie am besten mit dem Schiff von Levanto (1 Stunde) oder zu Fuss von Riomaggiore (4-5 Stunden). Überragt von einer mächtigen Burg drängen sich farbige Häuser am Meer aneinander. Es besteht auch die Möglichkeit mit Boot rund um die Inseln Palmaria, Tino und Tinetto zu fahren. La Spezia (von Portovenere leicht mit Boot oder Bus zu erreichen) ist zum Einkaufen gut geeignet. Hier kann man, ungestört vom Autoverkehr, auch gut bummeln. Von La Spezia nehmen Sie den Lokalzug zurück nach Levanto.

pisa
Pisa erreicht man in etwa 2 Stunden mit dem Zug von Levanto und Cinque Terre. Auf der Piazza dei Miracoli finden Sie vier Meisterwerke der mittelalterlichen Architektur: der Dom, das Baptisterium, der Schiefe Turm und der Friedhof. Der Schiefe Turm (12.Jh), das unbestreitbare Wahrzeichen Pisas, ist seit 1987 auf der Liste de Weltkulturerbes der UNESCO. Der 54 Meter hohe und 12 Meter durchmessende Campanile besteht aus 14.200 Tonnen weißem Carrara-Marmor und hat sieben Glocken.

lucca

Lucca ist ein weiteres Juwel in der Toskana, die nur 20 km von Pisa entfernt liegt. Die von vier Stadttoren durchbrochenen Stadtmauern sind außergewöhnlich gut erhalten, im Inneren der Mauern befindet sich ein wunderschöner mittelalterlicher Stadtkern, der noch immer eine rechteckige Form aufzeigt, das Erbe des römischen Straßenrasters, welches der Stadt zu Grunde lag. Auf der Stadtmauer befindet sich ein ca. 4 Km langer Weg, auf dem man die Altstadt bequem zu Fuss oder mit Fahrrad umrunden kann.

florenz

Florenz bietet eine Menge beeindruckender Sehenswürdigkeiten: historische Gebäude, grüne Parks, prachtvolle Paläste und eine lebendige Innenstadt mit vielen Geschäften. Der Florentiner Dom Santa Maria del Fiore, die Sehenswürdigkeit der Stadt, überragt das gesamte Stadtzentrum und ist gleichzeitig auch sein Wahrzeichen. Die imposante Kuppel bietet schon von weitem eine markante Silhouette. Florenz hat noch mehr zu bieten, wie zum Beispiel die zahlreichen alten Paläste, die sich auch von innen besichtigen lassen. Einer der bedeutendsten ist der Palazzo Pitti (im Renaissance-Stil) und die ehemalige Privatsammlung der legendären Medici beherbergt. Auch der Palazzo Strozzi, der Palazzo Medici Riccardi und der Palazzo Rucellai sind einen Besuch wert.